Reproduktion eines römischen Unguentarium

Diese amphorenförmige Flasche wurde in einer limitierten Edition von nur 1.500 Exemplaren aufgelegt. Sie ist die mundgeblasene Reproduktion eines römischen Unguentarium aus der Zeit des I. bis II. Jahrhunderts nach Christus. Jede Flasche für sich ist somit ein handwerklich hergestelltes Unikat. Die Bezeichnung Unguentarium stammt vom lateinischen Wort unguentum für Salben, da solche Behältnisse in der Antike auch zur Aufbewahrung für parfümierte Öle genutzt wurden.

Bildquelle: https://animasolis21.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: